"Am Ende doch noch die Kurve Kriegen" Perspektiven für junge Erwachsene

Seit über 15 Jahren schon betreut das EKiZ junge Menschen, die straffällig geworden sind und Sozialstunden ableisten müssen. Für junge Mütter, die Sozialstunden ableisten müssen, bieten wir im Haus eine kostenlose Kinderbetreuung während deren Arbeitszeiten an. Jeder, der Sozialstunden im EKiZ ableistet, bekommt ein kostenloses Mittagessen an unserem täglichen Mittagstisch. Erfahrungsgemäß haben einige dieser jungen Menschen keine Ausbildung oder eine feste Arbeit, manchmal auch keinen Schulabschluss. Im Rahmen dieses Projekts haben wir die Möglichkeit, die jungen Menschen intensiver zu begleiten. Unser Ziel ist es, diesen eine „Starthilfe“ für den weiteren Lebensweg zu geben.

 

 

Wir konnten von Oktober 2018 bis Mai 2020 27 junge Menschen in dem Projekt begleiten und es wurden über 2.500 Arbeitsstunden abgeleistet. Bis zu 7 junge Erwachsene konnten weiter unterstützt werden und haben jetzt teilweise Ausbildungsstellen gefunden, leisten eine Freiwilliges Jahr ab und/oder sind in der Bewerbungsphase. Dies ist nur durch die finanzielle Unterstützung von

Leitz-Stiftung

Vector-Stiftung

KIWANIS

möglich geworden. 

Herzlichen Dank dafür Ihr EKiZ-Team

Für Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an

Elke Arenskrieger elke.arenskriegereltern-kind-zentrumde oder

Andrea Bundschuh andrea.bundschuheltern-kind-zentrumde

.