Tausch-Kommode im EKiZ

„Ist die/der schon groß geworden!“ - ein Spruch, den man als Eltern sehr oft zu hören bekommt. Und es stimmt: Die Kleinen wachsen so schnell! Nach wenigen Monaten oder Wochen ist Kleidung zu klein und Spielzeug nicht mehr fordernd.

Für jede Kleidungsgröße und Entwicklungsphase alles neu zu kaufen ist kostspielig und nicht nachhaltig - vor allem wenn man die Halbwertszeit der benötigten Dinge betrachtet.

Wohin also mit den aussortierten einstigen Lieblingsstücken? 

Als Ergänzung zu Flohmärkten, Internet-Tausch- und Verkaufsplattformen stellt das Eltern-Kind-Zentrum Stuttgart-West (EKiZ) seit kurzem mit der Tausch-Kommode eine lokale Möglichkeit bereit, Dinge rund ums Kind auszutauschen.  Die Idee dazu hatte Katja Heidfeld, die es jetzt ehrenamtlich umgesetzt hat und betreuen wird, damit die Kommode immer ansprechend gestaltet ist.

Die Regeln sind einfach: 

- Einfach die heiß geliebten und ausgedienten Baby-/Kindersachen bringen und in die Tausch-Kommode hineinlegen.

- Die ehemaligen Lieblingsstücke anderer mitnehmen und ihnen ein neues Zuhause geben.

- Es ist egal, ob man Lieblingsdinge nur bringt oder nimmt - es gibt keine Regel zum 1:1-Tausch.

- Bitte nur heile Lieblingsdinge in die Tausch-Kommode übergeben 

Dadurch leistet das EKiZ mit seinen BesucherInnen einen Beitrag, dass Müll vermieden, Gemeinschaft gestärkt und Nachhaltigkeit gefördert wird. Spenden sind natürlich herzlich willkommen!

5.000 Euro beim KIWANIS Preis fürs Projekt „Am Ende doch noch die Kurve kriegen“

Das hätten wir nicht gedacht - aber wir haben es geschafft! Am 7. November 2018 erhielt das EKiZ vom KIWANIS Club Stuttgart den 1. Preis für sein Sozialprojekt mit straffälligen Jugendlichen. Das Ziel des Projektes, dass die Jugendlichen mit pädagogischer Begleitung "am Ende doch noch die Kurve kriegen", überzeugte die Jury unter dem Vorsitz von Christoph Palm, Fellbachs ehemaligen Oberbürgermeister. Die Jury begründete die mit 5.000 Euro dotierte Auswahl aus insgesamt 32 Projekten mit den Worten "Das EKiZ-Projekt nimmt sich derer an, die sich selbst schon aufgegeben haben oder von anderen aufgegeben wurden. Vor allem straffällig gewordene junge Mütter werden an die Hand genommen, Lebensperspektiven aufgezeigt und Schritte in ein Leben ohne Kriminalität begleitet." Die Verleihung war eingebettet in das KIWANIS Kulinarium, die größte kulinarischen Benefizveranstaltung der Region. Rund 350 Gäste spendeten rund 60.000 Euro für den KIWANIS Hilfsfonds. Strahlend und mit herzlichem Dank nahmen Elke Arenskrieger und Petra Renz Scheck und Auszeichnung für das EKiZ entgegen. 


„Das KIWANIS Kulinarium mit der Verleihung des Preises ist eine wunderbare Veranstaltung, um Gutes zu tun und dies in einem Marktplatz voller Köstlichkeiten zu genießen“, brachte es Dr. Alexander Schloske, Präsident des KIWANIS Clubs Stuttgart, auf den Punkt (rechts im Bild). Dem Hauptorganisator Zoltán Bagaméry (Mitte) und Andreas Rauschenberger (links) mit seinem Team von Rauschenberger Gastronomie ist es gelungen, ein kulinarisches Erlebnis in einer stilvollen, aber entspannten Atmosphäre zu schaffen, bei dem sich die Gäste sehr wohlgefühlt haben.

Beide Fotos: Harald Weith


Lastenradstation im EKiZ

wir sind dabei!

Bei Lastenrad Stuttgart, d.h. ihr könnt bei uns das Lastenrad Antje abholen und wieder zurück bringen. Einen Tag oder gleich mehrere, kostenlos - aber gerne gegen eine Spende!
das besondere an Antje: sie hat Platz für bis zu vier Kinder. Auch für die Kleinsten ist gesorgt, denn auf Wunsch können wir euch eine Halterung für den Maxi Cosi zur Verfügung stellen!

Meldet euch einfach bei www.lastenrad-Stuttgart.de an, wählt euch einen freien Tag aus und kommt bei uns vorbei. 

Wir freuen uns schon auf viele Lastenrad-Fahrer. 

 

 

Stuttgart für Kinder

wir sind wieder mit dabei im neuen "Stuttgart für Kinder 2018/19"
http://www.stuttgartfuerkinder.de/

Kindergartengruppen aufgepasst!

In letzter Zeit kommt es immer häufiger vor, dass Gruppen aus anderen Kindergärten ins EKiZ kommen und sich in unserem „HÖFLE“ aufhalten.

Dazu reicht unser Platz leider nicht aus. Hier spielen bereits die Kinder der EKiZ-Einrichtungen "Offene Kinderbetreuung", "Minikindi", "Sternschnuppe",  "Lummerland" und die Kinder unserer Gäste.

Wir bitten deshalb die externen Kindergartengruppen, auf öffentliche Spielflächen auszuweichen. Ausnahmen können wir nur bei den Gruppen machen, die zu unserem Dachverband der Stuttgarter Eltern­Kind­Gruppen gehören.

Kontakt: Büro RAT&TAT Tel. 0711­505368­30
Vielen Dank.